Direkt zum Inhalt

Klimadatenplattform

Illustration Klimadatenplattform

Klimadatenplattform

Das Projekt Klimadatenplattform beinhaltet den Aufbau einer städtischen Datenplattform mit Fokus auf Klima- und Umweltdaten. Sie bildet das zukünftige Rückgrat der Smart Green City Konstanz und stellt die Basis-Infrastruktur für weitere Smart Green City-Umsetzungsprojekte dar. Die Plattform zielt darauf ab, vorhandene Daten im Stadtgebiet zu sammeln, zu strukturieren, zu aggregieren und bearbeitbar zur Verfügung zu stellen. Sie wird genutzt, um Wissen in Form von Analysen oder Anwendungen für die Verwaltung und die BürgerInnen zu visualisieren.

Aktuelles aus dem Projekt

Smart Green City Begegnungsraum Hussenstraße 13

Grüne Stunde - Einblicke in Smart Green City

Datum

Stadtklima der Zukunft

Was haben Algorithmen, Daten und Sensoren mit nachhaltiger Stadtentwicklung zu tun? Datenmanager Wilfried Baumgartner und Stadtentwicklerin Barbara Schaar zeigen, wie Anpassungen an den Klimawandel in Konstanz möglich sind.

Screenshot Daten-Dashboard
Gespeichert von Unterstützerforum am
04
05
2024

Klimadaten für Konstanz

Neuer Datensatz der Wetterstationen auf dem Portal "Offene Daten Konstanz" eingestellt

Christin Wohlrath und Wilfried Baumgartner vom Programm Smart Green City, Henry Rinklin und Sven Honold von den Technischen Betriebe Konstanz sowie Gerhard Behre und Matthias Langenbacher von der ETO Gruppe freuen sich über die neue Wetterstation im Herosépark
Submitted by Smart Green City Team on
01
12
2023

Zwölf neue Wetterstationen für Konstanz

Wetterstationen messen in Zukunft in Echtzeit die Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit, den Niederschlag, die Windgeschwindigkeit und -richtung. Die Daten ermöglichen bessere Klimavorhersagen, z.B. zu Hitzezonen und helfen so bei der Stadtplanung zudem ermöglichen sie einen zielgenaueren Winterdienst.

Projektziele

Ziel des Projektes ist der Aufbau einer Open-Source basierten Plattform zur sicheren Speicherung, Analyse und Anwendung von Daten, insbesondere von Sensorikdaten, die im Stadtgebiet durch neue smarte Anwendungen entstehen werden.

Das Projekt trägt zu folgenden Zielbildern bei:

 

Beitrag des Projekts zum Klimaschutz

Das Projekt Klimadatenplattform trägt zu allen stadtentwicklungspolitischen Klimazielen, insbesondere einer Modellierung des Stadtklimas für die Klimafolgenanpassungen bei. Es wird großes IT-Know-How bezüglich der Sensorik und deren Anbindung, der Open-Source Komponenten und der Cloud-Technologie innerhalb der Stadtverwaltung aufgebaut. Da eine übergeordnete Zielsetzung der Smart Green City Konstanz ist, die
Vulnerabilität von Konstanz gegenüber den Folgewirkungen des Klimawandels mithilfe einer verbesserten Datenlage zu verringern, ist die städtische Klimadatenplattform unerlässlich. Damit sollen die Resilienz städtischer Systeme und die Lebensqualität in der Stadt verbessert werden.

Meilensteine

4. Quartal 2023

Projektstart Klimadatenplattform

Dezember 2026

Projektabschluss Klimadatenplattform

Ideen, die in das Projekt einfließen

Rund 190 Ideen wurden im Rahmen der Ideensammlung und dem weiteren Beteiligungsprozess zwischen Dezember 2022 und März 2023 eingereicht. Folgende Ideen sind entweder bereits in die  Formulierung der Projektidee eingeflossen oder werden bei der weiteren Entwicklung des Projektes berücksichtigt.

Eine Übersicht über alle eingegangenen Ideen finden Sie hier.

Weitere Informationen zur BürgerInnenbeteiligung in der Strategiephase finden Sie hier.

Besucherströme und Einzelhandel

Submitted by Guest on 0 comments
Stadträume

Liebe Stadt Konstanz,

Ich würde mir als Open Data gerne die Erfassung von Besucherströmen wünschen um so mit einem Start-Up ggf. den lokalen EInzelhandel mit gezielten Angeboten für ihre Kunden zu unterstützen.

Vielen Dank

Offenlegung Daten

Submitted by Guest on 0 comments
Sonstiges

Bekanntgabe der verfügbaren Daten der Stadtverwaltung, Stadtwerke, EBK, etc., um kreative Vorschläge zu entwickeln.
Es geht nicht darum die gesamten Daten zu veröffentlichen, sondern um die Information, welche Daten gesammelt werden.

Bereitstellung vorhandener Verkehrszähldaten

Submitted by Tiefbauamt
Verwaltungsidee
on 0 comments
Sonstiges

Die bereits vorhandenen und dauererfassten Verkehrszähldaten sollen für zukünftige Dienste auf städtischer Datenplattform zur Verfügung gestellt werden.

Nebelmessung Verkehrssicherheit

Submitted by Guest on 0 comments
Sicherheit

Um bei Nebellagen die Verkehrssicherheit auf den Straßen und Fahrradwegen in und um Konstanz zu gewährleisten, sollten an verschiedenen Standorten Messungen vorgenommen werden.

Luftqualität Konstanz

Submitted by Guest on 0 comments
Mobilität

Ziel dieses Projektes ist es, die Luftqualität in Konstanz zu messen und für alle Bürger*innen sichtbar in Echtzeit verständlich darzustellen, beispielsweiße über ein Ampelsystem. Dafür sollen bestimmte Schadstoffe wie z.B.

Wilfried Baumgartner

Wilfried Baumgartner

Programm Smart Green City

Stadt Konstanz

wilfried.baumgartner@konstanz.de

Portait Patrik Keller

Patrik Keller

Programm Smart Green City

Stadt Konstanz

patrik.keller@konstanz.de

Cookies UI